Zugspitzplatt

Es war ein spontaner Tagesausflug auf die Zugspitze. Wir sind mit der neuen Gondelbahn zur Bergstation gefahren. Erwartungsgemäß waren wir nicht die einzigen Besucher, die Plattform und das Restaurant waren gut gefüllt. Um zum Gipfelkreuz zu gelangen musste man sich in eine lange Schlange stellen. Wir verzichteten. Stattdessen sind wir runter zum Zugspitzplatt gefahren.

Dort war es deutlich angenehmer: Weniger Leute, weniger Wind, mehr Platz und mehr Ruhe. Gemütlich schlenderten wir durch das Geröll und fuhren mit einem Zipflbob auf dem tauenden Schnee.

Garmisch-Partenkirchen, September 2019